89 mm - Freiheit in der letzten Diktatur Europas

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 19.04.2005 bis zum 20.04.2005.

Infos

In Zusammenarbeit mit der ai Gruppe 1310 Berlin

89 Millimeter – das ist der Unterschied zwischen der Spurweite der Eisenbahngleise in Westeuropa und Belarus. Kein großer Abstand. Aber hier an der Grenze der EU beginnt eine andere Welt, angeblich die „letzte Diktatur Europas“. Belarus liegt an der Ostgrenze Polens, nördlich der Ukraine, südlich von Litauen und Lettland und grenzt im Osten am Russland. Ein junger Filmemacher wagt eine Reise, um herauszufinden, wie frei die Menschen seines Alters dort leben. Er begegnet einem politischen Flüchtling, Widerstandskämpfern, Fassadenstreichern, einer GoGo-Taenzerin, einer perspektivlosen Journalistin und einem staatstreuen Soldaten. Ein Film über eine postsowjetische Generation.
„Europa nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Mit unvoreingenommenen Blick, bemerkenswerter Offenheit und Frische begibt sich das Team auf eine Reise in die letzte Diktatur Europas: Weißrussland.“ (Lobende Erwähnung beim Kasseler Dokumentarfestival)

D/Bearus 2004, 80 Min. Dokfilm, B+R: Sebastian Heinzel