Was man von hier aus sehen kann

Vorstellungen

Mi, 08.02. 19:00 Uhr Kino 1
  (deutsch Ut: englisch)
Fr, 10.02. 19:00 Uhr Kino 1
  (deutsch Ut: englisch)
So, 12.02. 19:00 Uhr Kino 1
  (deutsch Ut: englisch)
Di, 14.02. 21:00 Uhr Kino 1
  (deutsch Ut: englisch)

Infos

Deutschland 2022
Sprache(OF): deutsch
Regie: Aron Lehmann
Drehbuch: Aron Lehmann, Mariana Leky
Darsteller: Corinna Harfouch, Karl Markovics, Luna Wedler
103 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Bestsellerverfilmung

In einem abgelegenen Dorf im Westerwald scheinen die Uhren noch etwas anders zu ticken.
Die 22-jährige Luise ist hier bei ihrer Großmutter Selma aufgewachsen.
Die Dorfbewohner zeichnen sich durch ihre skurrilen Eigenarten aus. Luises Mutter, die Blumenladenbesitzerin Astrid führt eine Affäre mit dem Eisverkäufer Alberto. Die abergläubische Elsbeth beherbergt buddhistische Mönche in ihrem Haus, während der Optiker mit seinen Gefühlen für Oma Selma und den Stimmen in seinem Kopf zu kämpfen hat.

Doch Selma hat eine ganz besondere Gabe. Immer, wenn sie von einem Okapi träumt, stirbt am nächsten Tag jemand im Ort, Luises Großmutter kann also den Tod voraussehen.
Als ihr nach einer Weile wieder ein Okapi im Traum erscheint, ist das gesamte Dorf gebannt.
Hastig werden letzte Vorbereitungen getroffen, Geheimnisse enthüllt, Geständnisse gemacht und einander die Liebe erklärt.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman der deutschen Schriftstellerin Mariana Leky. Der Roman war ein wahrer Überraschungshit in der deutschen Buchbranche und wurde seit seiner Veröffentlichung 2017 mehr als 700.000-mal verkauft und in 22 Sprachen übersetzt.