Face_It! - Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus

Filmgespräch
am 28.8. um 19:00 Uhr

Der Regisseur Gerd Conradt ist zum Filmgespräch anwesend.

Vorstellungen

Mo (OmU) res.
Mi (OmU) res.

Infos

Deutschland
Regie: Gerd Conradt
80 min
FSK 0

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Dokumentarisches Essay

Bereits 1978 wurde die erste Version des Facial Action Coding Systems (FACS), zu deutsch: Gesichtsbewegungs-Koordinierungssystem, von Paul Ekman und Wallace Friesen entwickelt. Bis heute ist es unter Psychologen ein weltweit verbreitetes Kodierungsverfahren, um Gesichtsausdrücke zu beschreiben.
Durch den Siegeszug der Digitalisierung wurde das System in einen digitalen Code umgewandelt, der es zukünftig ermöglichen soll, all die Geheimnisse, die jedes Gesicht und jede Mimik verbirgt, zu dechiffrieren.

Gerd Conradt unterhält sich in seinem Dokumentarfilm unter anderem mit Datenschützern, Künstlern und der Staatsministerin für Digitalisierung über die elektronische Gesichtserkennung. Denn sie alle gehören zu den Menschen, die sich kritisch mit der Überwachung durch jene Methode auseinandersetzen.
Am Berliner Bahnhof Südkreuz testeten Behörden in einem Pilotprojekt bereits, wie gut eine Software Gesichter in einer Menschenmenge tatsächlich schon erkennen kann.

"Mit seinem Film macht Conradt sichtbar, was immer noch zu unsichtbar ist." programmkino.de

". „Face_It!“ diskutiert das Phänomen kritisch, aber auch mit einer großen Portion Neugier – Conradt ist kein Modernisierungsgegner; er will vielmehr verstehen, wohin diese Modernisierung führt." film dienst