Aus dem Nichts

Vorstellungen vom 01.02.2018 bis zum 13.04.2018.

Infos

Deutschland 2016
Sprache(OF): deutsch
Regie: Fatih Akin
Darsteller: Denis Moschitto, Diane Kruger, Numan Acar
106 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Goldene Palme Beste Schauspielerin Cannes 2017 für Diane Kruger

"So gerne sich das deutsche Kino mit der Vergangenheit beschäftigt, kaum ein Aspekt des Dritten Reichs und inzwischen auch der DDR-Geschichte nicht filmisch behandelt wurde, so rar sind Darstellungen der politischen Gegenwart.
Allein schon das Fatih Akin für seinen neuen Film „Aus dem Nichts“ als Ausgangspunkt den NSU-Anschlag in der Kölner Keupstraße nimmt, macht seinen Film, der zum Teil von unübersehbarer Wut geprägt ist, bemerkenswert.
Für ihre überragende Darstellung der Frau, deren Angehörige Opfer eines Anschlages werden, erhielt Diane Kruger die Goldene Palme der Filmfestspiele 2017 als Beste Darstellerin." programmkino.de

Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

GOLDEN GLOBE - Bester fremdsprachiger Film

"Fazit: Faith Akins Rachefilm „Aus dem Nichts“ ist keine differenzierte Terrorismusbetrachtung, sondern ganz im Gegenteil bewusst subjektiv und ähnelt in der Art der manipulativen Zuspitzung den rohen Werken des Rape-&-Revenge-Genres.
Die nachvollziehbare, ehrlich empfundene und in jeder Einstellung deutlich spürbare Empörung des Regisseurs und eine überragende Diane Kruger als angeschlagener Racheengel reißen das Publikum über alle moralischen Bedenken hinweg mit – bis zum provokant-eindeutigen Schlussakkord. " filmstarts.de

"Fatih Akin gelingt mit „Aus dem Nichts“ ein famoses Schlachtengemälde über Schmerz, Wut, Trauer und den bedingungslosen Willen, um das zu kämpfen, was einen am Leben hält – und wenn es das Verlangen nach Vergeltung ist." Wessels filmkritik

"...ohne Frage Fatih Akins stärkster Film seit „Gegen die Wand“. Das Drama ist unter anderem deshalb so gut geworden, weil Diane Kruger die beste Leistung ihrer Karriere abruft. Wie sie leidet, wie sie verzweifelt, wie sie wütend und doch sehr entschlossen zur Tat schreitet, das ist in jeder Hinsicht preiswürdig." filmklicks.at