Havelland.Fontane

Vorstellungen vom 01.01.2010 bis zum 01.01.2010.

Infos

Deutschland 2019
Sprache(OF): deutsch
Regie: Bernhard Sallmann
109 min

Trailer ansehen

Bernhard Sallmann - Fontane Zyklus

"Die Besiedlung der Mark Brandenburg durch die Wenden, der „Kampf gegen das übermächtige Deutschtum“, Christianisierung, wendische Bräuche und Alltag, schließlich die beginnende Assimilierung.
Sallmann folgt Fontane durch eine Landschaft, in die sich die Geschichte eingeschrieben hat. Betörende Bilder, die die Spuren brachialer Gewalt doch in sich tragen." filmfestival cottbus

"Mit ähnlichen Stilmitteln arbeitet Bernhard Sallmann in „Havelland Fontane“. Zu den wegen der Lichtverhältnisse und Wolkenbildung im Frühjahr von ihm selbst gedrehten statischen Bildern der Havel werden Texte von Theodor Fontane verlesen. Die Orte korrespondieren mit den Textstellen, wobei er vermeidet, die Bilder zu nah am Text zu orientieren.
Auf der Tonebene schiebt sich ebenfalls die Gegenwart herein mit Autoverkehr oder Flugzeuggeräuschen.
Es ist sein vierter Film mit den Reisebeschreibungen von Fontane, unabhängig und ohne Fernsehgelder produziert nah am Rande der Selbstausbeutung." Kay Hoffmann, dok leipzig 2019

Das fünfbändige Werk Wanderungen durch die Mark Brandenburg ist das umfangreichste des deutschen Schriftstellers Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin). Er beschreibt darin Schlösser, Klöster, Orte und Landschaften der Mark Brandenburg, ihre Bewohner und ihre Geschichte. Zwischen 1862 und 1889 erschienen, ist das Werk Ausdruck eines gewachsenen preußischen Nationalbewusstseins und der Romantik