Donbass

Vorstellungen vom 30.08.2018 bis zum 19.09.2018.

Infos

Deutschland, Ukraine, Frankreich, Niederlande, Rumänien 2018
Sprachen(OF): russisch, ukrainisch
Regie: Sergey Loznitsa
Drehbuch: Sergey Loznitsa
Darsteller: Evgeny Chistyakov, Georgiy Deliev, Vadim Dubovsky, Valeriu Andriutã
121 min

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Berliner Kinostart - Ein kraftvoller Metadiskurs über Lüge und Wahrheit in Zeiten des Krieges.

"Als Eröffnungsfilm der Cannes-Nebenreihe Un Certain Regard lief Sergei Loznitsas „Donbass“ am 9. Mai, also dem Tag, der in Russland als Tag des Sieges gefeiert wird.
Zufall oder nicht, eine passende Programmierung für einen schonungslosen, manchmal auch zynischen Blick auf den Krieg in der Ostukraine, in den Russland mehr oder weniger offen involviert ist, der aber ganz sicher nie mit einem Tag des Sieges gefeiert werden wird." programmkino.de

Der Donbass in der Ostukraine. Seit 2014 herrscht hier ein blutiger Konflikt zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten.
In 13 kaleidoskopartigen, absurden Vignetten zeigt Regisseur Sergei Loznitsa ein Land, das zwischen informellen Machtstrukturen, Korruption und Fake News zerrieben wird.
Eine Gruppe Schauspieler inszeniert einen TV-Beitrag über einen fingierten feindlichen Anschlag; aus Rache für einen vermeintlichen Rufmord kippt eine Politikerin Fäkalien über den Kopf eines Chefredakteurs; ein Mann führt durch eine weitverzweigte Bunkeranlage, in dem dutzende Menschen Zuflucht vor Feuerbeschuss suchen. Beschlagnahmungen, Kontrollschikanen und Prügelstrafen sind an der Tagesordnung.
Der kalte Horror von Angst, Gewalt und Hysterie erfasst mehr und mehr Bereiche des Lebens und nimmt immer groteskere Züge an ...

„Eine furiose Abrechnung mit dem Krieg in der Ukraine“ Spiegel Online

„Eine anti-militaristische Farce mit unfassbaren Bildern“ Première

„Alles ist falsch, alles ist verdächtig, alles verliert seine Bedeutung und seinen Grund“ Gracia

„Ein Schrei aus vollstem Herzen“ Variety

„Lügen und Wahrheit in Zeiten eines vergessenen Krieges“ kino-zeit.de


Plot: In eastern Ukraine, society begins to degrade as the effects of propaganda and manipulation begin to surface in this post-truth era.