Wir sind jung. Wir sind stark

Vorstellungen vom 12.02.2015 bis zum 25.03.2015.

Infos

Deutschland 2014
Sprache(OF): deutsch
Regie: Burhan Qurbani
Drehbuch: Burhan Qurbani, Martin Behnke
Darsteller: Devid Striesow, Joel Basman, Jonas Nay, Trang Le Hong
128 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Rostock-Lichtenhagen im August 1992 - Ein schwarz-weißes Jugenddrama, das eben nicht schwarz-weiß denunziert, sondern differenziert nach Ursachen forscht

"Im August 1992 brannte in Rostock-Lichtenhagen ein Asylbewerberheim. Diese schlimmsten fremdenfeindlichen Ausschreitungen in der Geschichte der Bundesrepublik beschreibt Burhan Qurbani in seinem Film ... Das Ergebnis ist ein stilistisch überzeugender, inhaltlich vorsichtiger Film, der vor allem aber von kraftvoller Intensität ist!" programmkino.de

"Ästhetisch gewagt, thematisch mutig und wichtig - ein starker Film." KulturSPIEGEL

"Den ganz realen Bildern des Grauens von jenem 24. August 1992 in Rostock-Lichtenhagen kann und will Burhan Qurbani in seinem zweiten Spielfilm nichts Neues hinzufügen. Nein: Er erzählt andere Geschichten, die sich hineinbegeben in die Geisteshaltung im abgewickelten Rostock nach der Wende.
Qurbani setzt filmische Mittel so meisterhaft ein, wie sie das deutsche Kino der letzten Jahre nicht zu bieten hatte." indiekino.de

»Denn vor allem, und das ist großartig, erzählt er die Sicht der Jugendlichen: Er skizziert sie als Jungs, die vom Leben gar nicht viel wollen, doch weil sie auch das nicht bekommen, radikalisieren sie sich, sie werden politisch, ohne wirklich politisch zu sein.« Der Spiegel

»Hervorragend ist die Besetzung, darunter Jonas Nay als jugendlicher Randalierer, sowie die überraschende Farbdramaturgie.« kino.de

»Authentisch, differenziert, psychologisch und atmosphärisch dicht schildert der Film diesen einen Tag aus unterschiedlichen Blickwinkeln.« Deutsche Welle

»So wuchtig darf deutsches Kino öfter sein.« BR kino kino

»Eindrucksvolle Bilder. >> Tip Berlin

»Geht unter die Haut.« FAZ