Willkommen in der Bretagne

Bild

Vorstellungen vom 14.02.2013 bis zum 06.03.2013.

Infos

kraftvolle und bewegende Komödie um vier starke Frauen

"Mit der französischen Sozialkomödie glückt Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar eine Hymne auf den Kampf einer kleinen Gemeinde in der Bretagne, die sich gegen die Schließung der Entbindungsstation ihres Krankenhauses zur Wehr setzt.
Gleichzeitig zeigt sie mit Slapstick, Wortwitz und viel Herz die Schön- und Eigenheiten der westlichsten Region Frankreichs und versöhnt die Provinz mit sich selbst.
Pulsierendes Zentrum dieser humorvoll, charmanten Geschichte über Zivilcourage, Liebe und Freundschaft ist dabei die Bowling-Frauenmannschaft von Carhaix.

Das unterhaltsame Feel-Good-Movie um den erfolgreichen Protest lebt von der lebendigen Ausstrahlung der Hauptdarstellerinnen, allen voran Catherine Frot („Die Köchin und der Präsident“, „Odette Toulemonde“).

Die hoffnungsvolle Story um vier Frauen, die bald nicht nur das gemeinsame Bowling, sondern der Kampf gegen Profitmaximierung und soziale Missstände vereint, überzeugt mit einer großen Portion Witz, originellen Einfällen und frechen Dialogen. Wieder einmal zeigt der französische Film damit seine bedingungslose Zuwendung zum Leben und den weit gespannten Blick auf alles Menschliche. " programmkino.de

"Trotz seiner Gesellschaftskritik ist dieses auf wahren Begebenheiten beruhende Werk durch und durch komödiantisch bis hin zu Albernheiten. Mit seinen gepfefferten Dialogen und den starken Frauen­figuren hat der Film das Zeug zum Renner.
Völlig unnötig also, dass sich der deutsche Verleihtitel an „Willkommen bei den Sch’tis“ ranhängt, im Original heißt der Film „Bowling“. Im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts wird ja gerne mal über Menschen hinweggekegelt." Martin Schwarz

F 2012, 90min, FSK: ,R: Marie-Castille Mention-Schaar, mit: Catherine Frot, Firmine Richard, Mathilde Seigner, Laurence Arné, François Bureloup,