Sachamanta: Community Radios in Argentinien

Bild

Vorstellung am 25.10.2012

Infos

Film und Gespräch mit der Regisseurin

Der Norden Argentiniens im Jahre 2000: Auf einem Kongress beschließen die im Movimiento Campesino Santiago del Estero (MoCaSe-Via Campesina) organisierten bäuerlichen und indigenen Gemeinschaften, ihre eigenen Radiostationen aufbauen und betreiben.

Die Campesinos nutzen die Radios, um über die Weite des Landes hinweg unzensiert Botschaften auszutauschen. Die Radios schaffen ein Gemeinschaftsgefühl und stärken den Kampf gegen Landraub und Unterdrückung.

Die Gerechtigkeit war nicht länger ein Traum. Sie wurde zu einer Aufgabe.

Zu Gast: Regisseurin Viviana Uriona

Mehr Infos: http://www.kameradisten.de/

Eine Veranstaltung der Kameradisten mit ACUD e.V., Lateinamerika Nachrichten e.V. (http://www.lateinamerikanachrichten.de/) und npla (http://www.npla.de/)

50 Min. Arg./De. Spanisch OV mit deutschen Untertiteln