No Turning Back (OT: Locke)

Vorstellungen vom 17.07.2014 bis zum 20.08.2014.

Infos

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen

Spannend. Überwältigend. Aufrichtig Berührend.

"Ein Mann fährt im Auto durch die Nacht und telefoniert die ganze Zeit – und das bisschen Handlung soll abendfüllend sein? Nicht ermüdend, verquasselt oder langweilig wirken?
Diese minimalistisch Idee funktioniert tatsächlich! Und sie tut es absolut grandios.
Wie Robert Redford als Schiffbrüchiger in „All is lost“ vermag auch dieses Ein-Personen-Kammerspiel mit einem verzweifelten BMW-Chauffeur ungemein zu fesseln und zu faszinieren.
Das Roadmovie der etwas anderen Art erzählt, wie der Titelheld dem Neuanfang in seinem Leben entgegenfährt und dabei immer mehr Trümmer seiner bisherigen Beziehung und seines Jobs hinterlässt.

Ein atemberaubendes Psychodrama in Echtzeit mit einem grandiosen Tom Hardy als Alleinunterhalter. Nicht umsonst wurde dem makellosen Arthaus-Drama die Ehre des Abschlussfilms der renommierten Viennale zuteil.

Ivan Locke hat wichtige Termine. Am Abend wird der Familienvater sehnsüchtig von seiner Frau und den beiden Söhnen zum gemeinsamen Fußball schauen im Fernsehen erwartet. Am nächsten Morgen soll der Bauleiter auf seiner Großbaustelle mit einer logistischen Meisterleistung die Anlieferung von 218 Betonmischern organisieren, um nach penibler Planung das gigantische Fundament für ein Hochhaus zu gießen.
Beide Termine wird der sonst so zuverlässige Ivan überraschend sausen lassen.
Denn Herr Locke hat noch eine wichtigere Verabredung: Im fernen London kommt in dieser Nacht sein uneheliches Kind zur Welt und er hat sich entschlossen: Er wird in dieser Nacht nach London aufbrechen. Zu einer Fahrt, die sein Leben einschneidend verändern wird." programmkino.de

"Ein erstaunlich packender, extrem minimalistischer Film... eine eindrucksvoll-existenzialistische Charakterstudie." SPIEGELonline

"Ein virtuos komponiertes, nahezu in Echtzeit gedrehtes Ein-Personen-Drama um einen Mann, der sein Leben binnen einer Filmlänge im Fond seines Autos neu regeln will.
Der intensive, durch packende Dialoge strukturierte Film lebt von der Glaubwürdigkeit seines Hauptdarstellers, der in einer sensationellen Parforce-Tour einen Mann spielt, der stets nur das Richtige tun will und dabei ebenso an Grenzen wie auf neue Chancen stößt. - Sehenswert." Filmdienst

GB 2013, 96min, FSK: 0, R: Steven Knight, mit: Tom Hardy