Mustang

Vorstellungen vom 25.03.2016 bis zum 29.06.2016.

Infos

Frankreich, Deutschland, Türkei, Katar 2015
Sprache(OF): türkisch
Regie: Deniz Gamze Ergüven
Drehbuch: Alice Winocour, Deniz Gamze Ergüven
Darsteller: Doga Zeynep Doguslu, Elit Iscan, Günes Sensoy, Tugba Sunguroglu
93 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

Mitreißend inszenierter Debütfilm, in dem sich fünf Schwestern nicht den erdrückenden Konventionen einer archaischen Gesellschaft in der türkischen Provinz unterwerfen wollen.

"Gleich mit ihrem Regiedebüt wurde die türkische Regisseurin Deniz Gamze Ergüven nach Cannes eingeladen, wo "Mustang" in der Nebenreihe Quinzaine de realisateurs für Furore sorgte. Kein Wunder, zeigt der Filme doch ein bemerkenswertes visuelles Talent, dass seine eher konventionelle Geschichte konservativer Strukturen in der ländlichen Türkei in flirrende, sinnliche Bilder fasst. programmkino.de

Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern bei ihrem Onkel auf. Als sie nach der Schule beim unschuldigen Herumtollen mit ein paar Jungs im Meer beobachtet werden, lösen sie einen Skandal aus. Ihr als schamlos wahrgenommenes Verhalten hat dramatische Folgen: Das Haus der Familie wird zum Gefängnis, Benimmunterricht ersetzt die Schule und Ehen werden arrangiert. Doch die fünf Schwestern – allesamt von großem Freiheitsdrang erfüllt – beginnen, sich gegen die ihnen auferlegten Grenzen aufzulehnen.
Einfühlsam und kraftvoll zugleich setzt die junge Regisseurin Deniz Gamze Ergüven die unzähmbare Lebenslust der fünf Schwestern in Szene, die sich in einer von Männern geprägten Gesellschaft ihr Recht auf Selbstbestimmung erkämpfen. Mit lichtdurchfluteten Bildern trotzt der Film dem dramatischen Geschehen und setzt der Brutalität zarte Sinnlichkeit und jugendliches Aufbegehren entgegen, die den Zuschauer tief berühren und mit Hoffnung erfüllen.

"Ein fesselnder, herzlicher Film, der auch über die tragischen Szenen seine Leichtigkeit nicht verliert." The Guardian

"Eine bewegende Geschichte, gedreht in einem entfesselten, lebensnahen Stil an atmosphärischen Schauplätzen." The Hollywood Reporter

"Französisches Flair trifft auf türkische Verhältnisse: In ebenso betörenden wie kraftvollen Bildern fängt Denize Gamze Ergüven in ihrem Debütfilm den Geist von Freiheit und Rebellion ein." epd film

"Eine grandiose Erneuerung des Sozialdramas und ein furioser Einstand im europäischen Kino zugleich." SpiegelOnline

"Ein genau beobachtetes, berauschend fotografiertes Werk. " filmtabs

Zweifach für den Europäischen Filmpreis 2015 nominiert: Bester Film und Beste Europäische Entdeckung Filmfest Hamburg 2015: Art Cinema Award der CICAE, internationaler Filmkunstkino-Verband