Kurzfilmprogramm

© ICI Berlin
Vorstellung am 26.05.2016

Infos


160 min

Zur Website des Filmes

Filmprogramm zur Konferenz "In Front of the Factory | Cinematic Spaces of Labour"

Andreas Bunte (Academy of Fine Art-Oslo)
Two Films about Pressure (2013)
---> www.http://andreasbunte.net/
Die Arbeiten „Künstliche Diamanten“, die den Produktionsablauf von menschengemachten Diamanten begleiten, und „Unterdruck“, eine Aneinanderreihung von Impressionen aus einer geheimen Trainingsanlage für DDR-Sportler, in der große Höhe simuliert werden konnte.

Daniel Eisenberg (School of the Art Institute of Chicago)
The Unstable Object II, excerpts, (in progress, 2016)
---> http://www.danieleisenberg.com
The film documents the different stages of production in each factory, just as classic industrial films break industrial production down into discrete parts. Eisenberg’s film also presents laborers without naming them, just as in a classic industrial film.

Alex Gerbaulet (Berlin)
Schicht (2015)
---> www.alexgerbaulet.de
Hauptpreis des deutschen Wettbewerbs bei den 61. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen.
Die Jurybegründung:
"Architektur, persönlicher Wohnraum, persönliche Geschichte, deutsche Geschichte, Geschichte einer Stadt, eine Stadt, die sich aus der Arbeit speist. Ein Herr putzt seinem Hund die Pfoten ab. Eine Frau liebt eine andere. Und der Mutter legt sie keine Blumen aufs Grab. Der Preis des deutschen Wettbewerbs geht an einen Film, der uns einen bewussten Umgang mit Geschichte und Geschichten aufdrängt. Wir waren in Salzgitter. Von Mikro zu Makro entsteht ein schwerer, schöner Klumpen. Er stammt von Alex Gerbaulet und heißt: Schicht. Wir werden ihn nicht mehr los."

Mantas Kvedaravicius (Vilnius University)
Mariupolis (2016)
---> www.twentytwentyvision.eu
Ein Mann repariert sein Fischernetz und geht hinaus auf eine Brücke. Zwei Straßenbahnen rasen ineinander – niemand wird verletzt und die Kabel werden noch am selben Tag erneuert. Es gibt ein kleines Konzert für einige Fabrikarbeiter und der herzliche Auftritt eines Violinist bringt sie alle zum Weinen. Bomben fallen ins Meer, aber keiner bekommt davon etwas mit.
Im in der Ukraine östlich der Krim gelegenen Ort Mariupol, einst von Griechen bevölkert, ist der Alltag von Bombendrohungen bestimmt – eine bildgewaltige Hommage an die Stadt in der Krise, den Dichtern und Schuhmachern von Mariupol gewidmet.

Screenings and Q&A after the film SCHICHT.