Der letzte Applaus: Ein Leben für den Tango

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 11.06.2009 bis zum 15.07.2009.

Infos

Der Film erzählt die bewegende Geschichte einer vergessenen Gruppe von gealterten Tangosängern aus Buenos Aires, die jahrelang in einer der berühmtesten Tangobars der Stadt aufgetreten sind, der “Bar El Chino”. Nachdem der Besitzer der Bar 2001 unter mysteriösen Umständen starb, wurde die Bar von seiner Witwe und ihrem neuen Partner übernommen. Ein paar Wochen später war dieser lebensfrohe Ort abgewirtschaftet und verödet.“Der letzte Applaus” begleitet das Leben dieser vergessenen Tangosänger von 1999 bis heute. Der Film zeigt ihren Kampf, sich während der größten Wirtschaftskrise Argentiniens ihr tägliches Brot zu verdienen, und die Sehnsucht nach ihrem größten Traum: noch einmal vor ihrem Publikum zu singen und ihren Applaus zu hören, vielleicht zum letzten Mal in ihrem Leben...Bewegende und musikalisch famose Doku über die Solisten der berühmtesten Tangobar Argentiniens. 30 Jahre lang sangen sie über Liebe, Trauer und ihre Stadt, bis sie entlassen wurden. German Kral ("Música Cubana") versteht es, ihre Sehnsüchte mit einem klasse Soundtrack zu verbinden.
weitere Informationen

Deutschland/Argentinien/Japan 2008; 90min.; OmU; Dokumentation; R: German Kral