Das Haus Anubis – Pfad der 7 Sünden

Bild

Bild

Bild

Bild

Vorstellungen vom 31.05.2012 bis zum 13.06.2012.

Infos

nach der gleichnamigen Fernsehserie

Romantiker Daniel ahnt nichts Böses, als er in einem Antiquariat zwei bezaubernd schöne Ringe für ihn und seine Herzdame Nina kauft, um seine unendliche Liebe zu ihr zu beweisen. Aber schon bald stellen die beiden fest, dass die goldenen Ringe verzaubert sind und ein Tor zu einer anderen, magischen Mittelalter-Welt erzeugen.

Doch schon beim ersten Austausch der beiden Welten entführt der unheimliche Ritter Roman Nina. Um seine Geliebte zu befreien, folgt Daniel, zusammen mit seinen Freunden, dem Ritter durch das mysteriöse Portal und wagen sich auf den „Pfad der sieben Sünden“ um Daniels Angebetete aus den Fängen des Ritters zu befreien.

Vorher gilt es aber die besagten sieben Aufgaben zu lösen, die ihnen der Weg stellt, denn nur wer reinen Herzens ist, kann die Prüfungen bestehen.

Als Vorlage dient die belgisch-deutsche Kinderserie „Das Haus Anubis" um eine Gruppe von neun Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren, die gemeinsam in einem Internatshaus leben, in dem es nicht so ganz mit rechten Dingen zugeht. Die Mischung aus Daily Soap und Abenteuer ist bei Kindern und jüngeren Jugendlichen gleichermaßen beliebt, dementsprechend bleibt Regisseur Jorkos Damen der kindgerechten Inszenierung der Serie treu.

Deutschland/ Belgien 2011, 82min, FSK: 0, R: Jorkos Damen, Mit: Kristina Schmidt, Daniel Wilken, Marc Dumitru, Karim Günes, Florian Prokop, Bert Tischendorf, Collien Ulmen-Fernandes, Smudo u.a.