Anderseits betörend

Bild

Bild Fliegen

Fliegen

Bild Please Say Something

Please Say Something

Bild Birthday

Birthday

Bild Radfahrer

Radfahrer

Bild Antje und wir

Antje und wir

Vorstellungen vom 25.03.2010 bis zum 31.03.2010.

Infos

Deutscher Kurzfilmpreis unterwegs

FLIEGEN

Deutschland 2008 | Spielfilm | 26 Min.Dima, ein junger Kleinkrimineller, sieht sich mit seiner drohenden Abschiebung aus Deutschland konfrontiert. Er taucht bei der Studentin Sarah unter, die an einem Dokumentarfilm über die Perspektivlosigkeit junger Ausländer arbeitet. Sie bietet ihm Unterschlupf auf ihrem Dachboden an. Nur für den Film, versteht sich... Dass er mehr als nur die Hauptrolle in ihrem Film spielt, wird ihnen erst spät bewusst...

Regie: Piotr J. Lewandowski
PLEASE SAY SOMETHING

Deutschland 2009 | Animation | 10 Min.Dies ist die Geschichte einer schwierigen Beziehung zwischen einer hochemotionalen Katze und einem nervtötenden Mäuserich in der fernen Zukunft.

Regie: David OReillyBIRTHDAY

Deutschland 2008 | Spielfilm | 16 Min.Ein allein lebender Familienvater erinnert sich an ein Ereignis, das genau vor einem Jahr in der Geburtstagsnacht seines 5-jährigen Sohnes geschah. Alkohol und ein Kinderfahrrad spielten eine Rolle… Übrig geblieben sind Erinnerungsfetzen.

Regie: Andrzej KrólRADFAHRER

Deutschland 2008 | Dokumentarfilm | 28 Min.Mürrische Männer auf dem Weg zur Arbeit, spielende Kinder zwischen verfallenden Altbauten, kleine und größere Unregelmäßigkeiten bei Aufmärschen von DDR-Organisationen: Die Motive des Fotografen Harald Hauswald waren das Gegenteil einer vorbildlichen Alltagschronik der 80er Jahre – so sah es zumindest die Staatsführung der DDR und ließ das „Subjekt Hauswald“ von der Stasi überwachen. Über 1500 Seiten Beschreibungen und Einschätzungen kamen dabei heraus. Der Fotofilm stellt Passagen der Überwachungsprotokolle den Bildern von Hauswald gegenüber.

Regie: Marc Thümmler
ANTJE UND WIR

Deutschland 2008 | Spielfilm | 12 Min.„Boah. Sie sah bombig aus, also sah total gut aus. Da hab ich sie das erste Mal gesehen und ich dachte, eigentlich wie im Film.“ Acht junge Menschen erzählen von ihrer Begegnung mit Antje.

Regie: Felix Stienz

div. Kurzfilme; 92min.; FSK 16