Als wir träumten

Vorstellungen vom 26.03.2015 bis zum 14.06.2015.

Infos

Deutschland, Frankreich 2015
Sprache(OF): deutsch
Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Clemens Meyer, Wolfgang Kohlhaase
Darsteller: Joel Basman, Merlin Rose, Pit Bukowski, Ruby O. Fee
117 min
FSK 12

Zur Website des Filmes
Trailer ansehen
IMDb (english)

gewohnt großherziges Dresen-Kino - nur mit mehr Bass

Als wir träumten war der Stadtrand von Leipzig die Welt.
Die DDR war weg und wir waren noch da. Pitbull war noch kein Dealer.
Mark war noch nicht tot.
Rico war der größte Boxer und Sternchen war das schönste Mädchen, doch sie hat mich nicht so geliebt, wie ich sie.
Alles kam anders. Aber es war unsere schönste Zeit.

"Was passiert mit uns, wenn wir aus der Zeit fallen? Wenn ein Paradigmenwechsel alle geglaubten oder uns aufgebürdeten Wahrheiten davon fegt? Bleibt Platz für die Utopie? Oder reißt uns die Welt einfach mit in ihrem unaufhaltsamen Taumel?
Wie immer in Dresens Filmen bleiben am Ende mehr Fragen als Gewissheiten. Aber zumindest Wahrheitssplitter finden sich immer, und immer sind sie in den Figuren selbst eingeschlossen. Der Mauerfall und die Zeit danach werden in „Als wir träumten“ zu einer ungeheuren menschlichen Erfahrung. Für kurze Zeit scheint alles möglich. Und selbst, als dieser Moment vergangen ist, bleibt seine Wahrheit doch zurück.
Insofern ist Dresen wieder ein Film gelungen, der in seinem Kern von einem tiefen Optimismus durchzogen ist. Aller Düsternis zum Trotz." programmkino.de

"Andreas Dresen übersetzt Clemens Meyers illusionslosen Milieuroman in einzigartige, berückende Bilder. Und setzt damit Maßstäbe für das deutsche Kino. "Als wir träumten“ würde jedes Festival der Welt zieren. Weil es sich um Weltklassekino handelt." FAZ

"Andreas Dresen vermittelt in dieser spezifisch deutschen Coming-of-Age-Geschichte zu Wendezeiten mit viel Humor und mitreißendem Schwung das ganz besondere Lebensgefühl seiner jugendlichen Protagonisten. » filmstarts.de